TuS Rot-Weiß Koblenz holt einen Punkt in der Pfalz

Regionalligist TuS Rot-Weiß Koblenz bestätigt beim Auswärtsspiel den Trend der Woche und holt auch beim robusten FK Pirmasens einen Auswärtspunkt. Gleichzeitig beendeten die Koblenzer damit ihre schwarze Serie gegen den Traditionsverein. 

Der 31.Spieltag der Regionalliga Südwest war nicht gerade ein Spaziergang für die Elf von Trainer Heiner Backhaus. Mit dem Tabellenvierzehnten FK Pirmasens wartete eine Mannschaft auf Rot-Weiß, die nicht gerade für eine zarte Spielweise bekannt ist. Das sollte sich auch in den folgenden 90 Minuten am Samstagnachmittag zeigen. 

In einem Spiel, welches geprägt war von vielen kleinen Nicklichkeiten, harten Zweikämpfen und Wortgefechten, gingen die heimischen Pirmasenser bereits nach zehn Minuten durch ihren Kapitän David Becker in Führung. Über den Hunsrücker Tom Schmitt und Dennis Chessa kam der Ball zu Becker, der wenig Mühe hatte den Koblenzer Schlussmann Baboucarr Gayé zu überwinden.  Zu diesem Zeitpunkt hatten die Pirmasenser bereits einmal wechseln müssen. Ginaluca Lo Scrudato verletzte sich schwer und musste durch Sascha Hamann ersetzt werden. 

Von Koblenz kam in der ersten Halbzeit recht wenig in der Offensive. Erst mit dem Pausenpfiff näherte sich Quentin Fouley dem Pirmasenser Tor, jedoch konnten die Pfälzer den Franzosen im letzten Moment stoppen (45.). Das änderte sich nach der Pause schlagartig, als die Rot-Weißen das Zepter in die Hand nahmen und nach einer Viertelstunde mit dem Ausgleich belohnt wurden. Nach einem Freistoß aus dem Halbfeld stand Moritz Göttel goldrichtig und drückte den Ball über die Linie. 

Bis zum Ende passierte nicht mehr viel auf beiden Seiten, so dass der FK Pirmasens sein 13.Unentschieden der Saison sammelte und sich nur mühsam über dem Strich halten kann, während Rot-Weiß Koblenz im dritten Spiel in Serie ungeschlagen bleibt und mit fünf Punkten aus der englischen Woche geht. Sieben Punkte beträgt der Abstand auf die TSG Hoffenheim II bei noch elf ausstehenden Spielen. 

TuS Rot-Weiß Koblenz: Gaye, Schell, Klein (46. Göckan), Spang, Fouley, Pommer (46. Weidenbach), Stojanovic (46. Sagat), Sabani (58. Köhl), Miotke, Göttel, Mustafa (90.+3 Salla)

Tore: 1:0 David Becker (10.), 1:1 Moritz Göttel (59.)

« Zurück

Verwandte Nachrichten

Weitere Nachrichten

Rhenania: Paula Kollmann räumt ab

Paula Kollmann vom Koblenzer Ruderclub Rhenania strahlte mit der Sonne um die Wette.
weiterlesen...

TuS Koblenz verliert auch gegen Gonsenheim

Die TuS Koblenz hat auch gegen den SV Gonsenheim in der Oberliga verloren.
weiterlesen...

Der AC 1927 Mayen: Ein Verein mit vielen Facetten

Als Anfang September bei der „GT World Challenge Europe“ der Nürburgring im Zeichen des großen GT- und Tourenwagen-Sports stand, waren auch die…
weiterlesen...

NLS 8 gibt einen Ausblick in die Zukunft

Da waren es nur noch zwei. Der 53. ADAC Barbarossapreis läutet am kommenden Samstag die heiße Phase der Nürburgring Langstrecken-Serie ein. Spätestens…
weiterlesen...

Volkslauf „Rund um den Laacher See“ fast wie vor CoronaStart – und Zielbereich am Schwimmbad in Mendig

Die LG Laacher See lädt alle Lauf- und Walkingbegeisterte zum 45. Volkslauf „Rund um den Laacher See mit dem 16. PSD Bank Cup“ am 26. September nach…

weiterlesen...

ENTERTAINMENT 4u

STORY 4u

SZENE 4u