Er ist auf seiner letzten Reise: Der beliebte Mayener Gastronom Franco Amico. (Foto: Seydel)

Nachruf: Franco Amico ist tot

Viele „Freunde der guten Küche“ sind geschockt: Franco, der immer gut gelaunte und sympathische Gastgeber aus der „Caravella“ in Mayen ist im Alter von 66 Jahren am frühen Donnerstagabend gestorben. Seine Familie konnte sich von ihm verabschieden, er war in stationärer Betreuung, seit einigen Tagen verschlechterte sich sein Zustand dramatisch.
Franco, der immer von sich behauptete – klein aber oho zu sein, gehörte seit Jahren zu den erfolgreichsten Gastronomen der Eifelstadt. Das Essen in seinem Restaurant diente nicht nur zur Aufnahme von köstlich und immer frisch zubereiteten Speisen und neuen Kreationen, nein vor allem fühlte man sich in seinem Restaurant unter Freunden. Franco vermittelte jedem seine Zuneigung und hatte für alle seine Gäste ein gutes Wort.
Franco ging es in der letzten Zeit nicht wirklich gut. Er klagte aber nicht und hat auch nie über Krankheiten gesprochen, er war ein Optimist durch und durch.
Seine Freunde und Gäste werden ihn vermissen, er hinterlässt zwei Söhne, die schon längst erfolgreich die Amico-Erfolgsgeschichte weiterschreiben, und drei Enkel. Er wird allen in bester Erinnerung bleiben.

« Zurück

Weitere Nachrichten aus der Region

Schwerer Quad-Unfall bei Ellenz-Poltersdorf

Beifahrer wurde schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert.
weiterlesen...

Hilfsbereite Bevölkerung löst Verkehrschaos aus

Am Samstagmorgen kam es zu massiven Verkehrsstörungen im Ahrtal.
weiterlesen...

Auch Lotto hilft den Opfern der Flutkatastrophe

Die entsetzliche Flutkatastrophe hält Rheinland-Pfalz im Atem. Eine Welle der Hilfsbereitschaft und Anteilnahme formiert sich und setzt dem…
weiterlesen...

Zeugen gesucht Koblenz-Goldgrube

Zeugen für einen Unfall in der Koblenzer Goldgrube werden gesucht.
weiterlesen...

TOUREN 4u

STORY 4u

ENTERTAINMENT 4u