Durch einen technischen Defekt liefen Betriebsmittel aus, welche sich über beide Fahrspuren in größerem Ausmaß verteilten.

Am 24. Dezember 2022 wurde gegen 14:45 Uhr wurde der Polizeiautobahnstation Mendig ein PKW-Brand auf der A48, Höhe der Tank- und Rastanlage Elztal/Nord in Fahrtrichtung Trier gemeldet. Bei Eintreffen stellte sich heraus, dass es sich um einen technischen Defekt an einem Pkw BMW handelte und es lediglich zu einer Rauchentwicklung kam.

Durch den technischen Defekt liefen jedoch Betriebsmittel aus dem Fahrzeug aus, welche sich über beide Fahrspuren in größerem Ausmaß verteilten. Aus diesem Grund musste die Richtungsfahrbahn Trier komplett gesperrt werden. Der Verkehr konnte jedoch über die TuR Elztal/Nord umgeleitet werden, so dass es zu keiner größeren Staubildung kam.

Neben der Polizeiautobahnstation Mendig befanden sich die Autobahnmeisterei Kaisersesch, sowie ein nahegelegenes Abschleppunternehmen zwecks Bergung des Pkw und Reinigung der Fahrbahn im Einsatz. Die Sperrung konnte gegen 16:30 Uhr nach der Fahrbahnreinigung wieder aufgehoben werden.

Original-Content von: Verkehrsdirektion Koblenz, übermittelt durch news aktuell