Nachrichten

 

Django Reinhardt wird 60: ein unvergesslicher Abend

Der symbolische Spendencheck über 6.000 Euro. (Bild: Privat)


Was für ein besonderer, aufregender und lange nachwirkender Abend im Kleinen Saal der Koblenzer Rhein-Mosel Halle mit einem Benfizkonzert für „Fußball hilft“, der Stiftung des Fußballerbandes Rheinland, feiert der Sänger Django Reinhardt seinen 60. Geburtstag und sein 52-jähriges Bühnenjubiläum.

Und 300 Freunde und Fans lassen sich inspirieren und hinreißen von Welthits, die Elvis Presley und Frank Sinatra zu den Größten machten, von der Musik des Swing, mit der der Sänger an seinen Vater Daweli erinnern will, der an Djangos  Geburtstag seinen Todestag hat. Und dann besinnliche weihnachtliche Klänge an einem Abend, der inmitten einer Welt von Krieg und Zerrissenheit so versöhnlich  wirkt.

Ein großartiges Orchester, mit Lotto Rheinland-Pfalz wie seit Jahren ein starker Partner von Django und viele Wegbelgleiter zeichnen den Abend aus. „Mein Vater kann schon anstrengend  sein, aber er ist viel mehr belebend , ein Vorbild, einer der an das Gute in den Menschen glaubt“, sagt Sohn Marlon Reinhardt, der Vorsitzender von Django Reinhardt Music Friends ist, jenes Vereins, der sich um junge Sinti und Roma kümmert. Und für die Koblenzer Bürgermeisterin Ulrike Mohrs ist der Musiker nur die eine Seite des Menschen Django Reinhardt. „Was er in der sozialen und gesellschaftlichen Integration von Sinti und Roma seit Jahren leistet, ist außergewöhnlich und auch ein Stück Einzigartigkeit“, sagt sie. Dafür erhielt Django Reinhardt 2021 aus der Hand von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier das Bundesverdienstkreuz. Gewürdigt wurde er auch mit dem deutschen Kinderschutzpreis und hohen Auszeichnungen  des Landes Rheinland-Pfalz und der Stadt Koblenz.

Monika Sauer, Präsidentin des Sportbundes Rheinland, und Mitglied der Lotto-Gesellschafterversammlung, stellte fest, das Unternehmen könne keinen besseren und intensiveren Botschafter haben als Django Reinhardt. „ Er ist einfach authentisch und alles war er macht, das kommt von ganzem Herzen“, sagte sie bei dem Festabend in Koblenz. 6000 EURO kamen als Erlös zusammen. „Damit werden wir im kommenden Jahr drei Feriencamps an der Ahr für die Kinder veranstalten, die unter der Pandemie und der Flutkatastrophe so enorm  gelitten haben“, berichtet Walter Desch, der Vorsitzende von Fußball Hilft.

Mit dem Sänger, Entertainer und Sozialarbeiter Django Reinhardt im Mittelpunkt war dieser Abend in Koblenz für hunderte von Besuchern ein vorweihnachtlicher Festabend, der lange in Erinnerung bleiben wird.