Nachrichten

 

Gambrinusfest: Karl-Josef Esch zum 20. Ehrenbrauer der Stadt Mendig ernannt

Freude bei Ehrenbrauer und Vertretern des Gambrinusfests. (Foto: Pauly)


Am Vorabend des 25. Gambrinusfests ist Karl-Josef Esch, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Mayen, als erster Maifelder zum 20. Ehrenbrauer der Stadt Mendig ernannt worden. Karl-Josef Esch tritt die Nachfolge einer illustren Schar an Würdenträgern an.

Zu seinen Vorgängern zählen unter anderem der ehemalige DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger, der Staatsminister a. D. Gernot Mittler, der ehemalige Landrat des Kreises Mayen-Koblenz, Albert Berg-Winters, oder aber Herbert Kranz, der das Fest einst mit auf den Weg brachte.

Die Laudatio auf den neuen Ehrenbrauer hielt Dr. Karl Tack, der 2019 zum Ehrenbrauer der Stadt ernannt wurde. Er lüftete eines "der am besten gehüteten Geheimnisse dieser Welt" und stellte den neuen Ehrenbrauer in einer unterhaltsamen Rede vor. Zuvor hatten Komiteepräsident Jürgen Mittler und Stadtbürgermeister Hans-Peter Ammel begrüßt und einen Rückblick auf die fünf Jahrzehnte währende Historie des Gambrinusfests gewagt.

Erster Gratulant war der Mendiger VG-Bürgermeister Jörg Lempertz. „Ohne Unterstützung der heimischen Banken wären viele Veranstaltungen in unserer Region nicht möglich. Dazu zählt auch das Gambrinusfest. Und ich darf mich deshalb noch einmal für die Unterstützung des VG Familientages am kommenden Sonntag bedanken, wenn hoffentlich viele Gäste auf den Mendiger Marktplatz und in die Laacher See-Halle kommen. Von 13 bis 18 Uhr heißt es dort Spaß, Spiel und Show“, dankte Lempertz dem neuen Ehrenbrauer.

Als Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Mayen steht Esch einem Kreditinstitut vor, das vom Alter her vergleichbar mit der Brautradition in Mendig ist. „Und auch deshalb ist die Verleihung der Ehrenbrauerwürde an sie ein Zeichen für das Zusammenstehen in unserer Region“, so Lempertz.