Nachrichten

 

Theater in Hatzenport: Endlich darf wieder gespielt werden

Die Theatergruppe aus Hatzenport. (Bild: Red.)


Zwei Jahre musste der Theaterverein Hatzenport mit seinen beliebten und begehrten Aufführungen pausieren. Die Pandemie verhinderte die weit über Hatzenport hinaus beliebten Theaterabende. „Am meisten hat es die Akteure getroffen, für die nach einer langen Zeit der Vorbereitung und Proben die Abende auf der Bühne ihr Lohn sind“, sagt Claudia Eifler, die engagierte Vorsitzende des Vereins. In den zwei Jahren ist einiges geschehen. So findet das Theater in diesem Jahr in der Stadthalle in Münstermaifeld statt. Zum Bedauern aller gab es keine Einigung im Dorf selbst mit Blick auf die bewährte Theaterstätte der vergangenen Jahre.

Und was gibt es in diesem Jahr in Münstermaifeld? Das Stück „Pension Hollywood“ von Erich Koch steht auf dem Programm. Bis September waren die Proben jeweils am Donnerstag, ab September am Montag und am Donnerstag. Auf der Bühne sind Isabell Burchert, Claudia Eifler, Klaudia Ibald, Lisa-Marie Scherr, Ruth Schmitt, Tom Gibbert, Christian Gutenbrunner, Jakob Ibald, Oliver Koch und Stefan Rothmeier zu bestaunen. Und hinter der Bühne sind Francia Gietzen(Maske), Beate Marcon(Souffleuse), Rita Naunheim (Regieassistenz) und das Auf- und Abbauteam und die Techniker unverzichtbar. Die Regie hat wie in den zurückliegenden Jahren Stefan Rothmeier.

Gespielt wird an diesen Tagen:

  • 5.November, 19 Uhr
  • 6.November, 16 Uhr
  • 11.November, 19 Uhr
  • 12. November, 19 Uhr
  • 13.November, 16 Uhr

Und eine Aufführung darf, wie seit Jahren nicht fehlen: die Generalprobe mit den Zuschauern aus dem Herz Jesu Haus Kühr in Niederfell, aus dem Kloster Ebernach in Cochem und dem Haus St.Martin in Düngenheim. Die geistig behinderten Menschen liegen dem Theaterverein nicht nur am Herzen, sie sind ein Teil des Ganzen und sie sind auch ein Gradmesser dafür, ob die Theaterstücke den Menschen gefallen. Die Reaktionen der Besucher zu der Generalprobe sind für die Schauspieler wie eine Wohlfühloase.

Karten zum Preis von 10 Euro können unter der Telefonnummer 0800 888 999 4 bestellt werden.