Nachrichten

 

Verkehrsunfall mit schwer verletztem Motorradfahrer auf der L 82 bei Bell

Die L 82 musste zwischen Bell und Ettringen für zwei Stunden voll gesperrt werden (Foto: Fin Wissen)


Am Sonntag ereignete sich ein schwerer Verkehrsunfall auf der L 82 bei Bell.

Gegen 11.58 Uhr verlor ein 21-jähriger Mann aus dem Kreis Ahrweiler im Verlauf einer Linkskurve die Kontrolle über sein Kraftrad und rutschte in den neben der Fahrbahn befindlichen Straßengraben. Dort geriet er kopfüber in einen neben der Fahrbahn befindlichen Sickerschacht mit Querdurchlass. Der Schacht war mit einem mehrere 100 kg - schweren Betonschachtdeckel nach oben gesichert.

Nur durch eine technisch anspruchsvolle und sehr aufwendige Rettung durch die Freiwilligen Feuerwehren Bell und Mendig konnte der schwerverletzte Kradfahrer gerettet werden.
Nach notärztliche Versorgung an Unfallort wurde der Verletzte mit einem Rettungshubschrauber in ein nahegelegenes Krankenhaus transportiert.

Die Landstraße 82 musste zwischen Bell und Ettringen für zwei Stunden voll gesperrt werden.

Die Polizei bedankt sich ausdrücklich bei den Ersthelfern sowie den Rettungskräften für die sehr besonnene und professionelle Hilfeleistung!