Nachrichten

 

Vorlesetag: Zu Gast bei „Knolle Murphy“ in der Bücherei

Kinder der Goethe-Schule lauschen gespannt den Worten von Silvia Rüdell und Heike Handlos, die aus dem Buch „Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy“ vorlesen. (Fotos: Eva Dreiser / Stadtverwaltung Lahnstein)


Tim und sein Bruder Marty sind dazu verdonnert, einen Teil der Sommerferien in der Städtischen Bücherei zu verbringen. Ausgerechnet dort, wo Knolle Murphy, die strenge Bibliothekarin, unbarmherzig herrscht.

Wie Tim und Marty ihre Sommerferien erleben, erfuhren am bundesweiten Vorlesetag am 18. November die zweiten Klassen der Lahnsteiner Goethe-Grundschule, die sich von den beiden überhaupt nicht unbarmherzigen Bücherei-Mitarbeiterinnen aus dem Buch „Tim und das Geheimnis von Knolle Murphy“ von Eoin Colfer vorlesen ließen.

Dass die Bücherei sich am Vorlesetag beteiligt, stand außer Frage, denn hier wird Kooperation mit Lahnsteiner Schulen und Kindertagesstätten gelebt. Und Vorlesen sei nicht nur das Erzählen einer Geschichte, sondern auch die Förderung von Sprach- und Lesekompetenz. Es regt die Fantasie der Kinder an und stärkt die Bindung zwischen Eltern (Großeltern oder nahestehenden Personen) – denn beim Vorlesen verbringt man Zeit miteinander und kommt über die Bücher ins Gespräch.

Leseausweise für Kinder und Jugendliche sind in der Bücherei bis zum 14. Lebensjahr kostenfrei und direkt vor Ort beantragbar. Und wer einmal außerhalb der Öffnungszeiten ein neues Buch braucht, kann sich ganz einfach im digitalen Angebot mit Hunderten von Kinder-E-Books umschauen.