Sport

 

LG Laacher See zum Einstein-Marathon nach Ulm

Die glücklichen Halbmarathonläufer*innen im Ziel. (Bild: LG Laacher See)


Lange freuten sich die LG’ler auf den Sportausflug, der nach drei Jahren Pause wieder stattfinden konnte. Bereits Anfang des Jahres wurde beschlossen, dass die Tour zum Einstein Marathon nach Ulm geht. Wichtig war, dass neben dem Marathon auch weitere Wettbewerbe im Angebot sind.

Fast 40 Aktive der LG waren mit an Bord. Nach Ankunft in Ulm nahmen sie an der Stadtführung teil. Den Abend verbrachten sie gemeinsam beim Essen im Hotel. Samstags ging es zur Marathonmesse, die unweit vom Hotel war. Auf dem Stadiongelände durften sie sich schon einmal auf Zieleinlauf besichtigen.

2019 lief Klaus Jahnz den letzten Marathon. Lange hatte es sich überlegt, ob er die lange Distanz in Ulm laufen sollte. Als Laufroutinier ging er es mit Bedacht an und lief problemlos als 4. der M70 in 5:28:48 Std. über die Ziellinie.

Den Halbmarathon absolvierten 15 LG’ler. Kalle Schuster hatte sich schulbuchmäßig auf dieses Event vorbereitet und lief prompt seine persönliche Bestzeit in 1:49:48 Std. Die schnellste Frau war Heike Court mit 2:03:34 Std. Für Petra Schulz lief es sehr gut, bis sie über eine Absperrung stolperte und das Rennen aufgeben musste, so schwer waren ihre Verletzungen. Frank Monschauer walkte die Distanz in 2:50:48 Std. Mit diesem Ergebnis befand er sich im vorderen Drittel der Walker.

Hans Hermann Krümpelmann gewann den 10km Lauf der M80 in 1:24:55 Std. Mit ihm starteten vier weitere Vereinsmitglieder. Vier Aktive walken diese Strecke und 9 LG’ler liefen den Jedermannlauf über 5km.

Großen Beifall spendeten die LG’ler Karin Breslauer. Sie siegte beim „HANG – OUT Wettbewerb mit 8 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten. Sie schaffte es 1:54:82 Minuten lang sich mit den Händen freihängend an einer Stange festzuhalten.

Den Abend genossen die LG’ler in geselliger Runde in einem urigen Lokal an der Donau. Nach dem leckeren Frühstück traten sie ihre Heimreise mit dem Bus an und freuen sich schon auf den nächsten Jahresausflug mit der LG Laacher See.

Ganz besonders bedankten sich die Mitfahrer für die hervorragende Organisation der Fahrt, bei Ilka Jost, Rüdiger Jahr und Hennig Dippel.