Nachrichten

 

20 Jahre „Django Reinhardt Music Friends“:

Dr. Margit Theis-Scholz, Beigeordnete der Stadt Koblenz, würdigte das Engagement von Django Reinhardt und seinem Projekt "Django Reinhardt Music Friends".


Zum zwanzigjährigen Bestehen von „Django Reinhardt Music Friends“ hat die Koblenzer  Dezernentin für Bildung und Kultur Dr. Margit Theis-Scholz dem Verein gratuliert. In einem Schreiben an Vereinsvorsitzender Marlon Reinhardt würdigt sie, dass sich der Verein in diesen zwei Jahrzehnten in vorbildlicher Weise in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen engagiert habe.

Dies gelte vor allem für die Arbeit der Musikschule und der Multi-Kulti-Fußballmannschaft. Mit beidem verfolge der Verein eine überaus wertvolle integrative Arbeit in der Stadt. Mit der vielfältigen Förderung für Sinti-Jugendliche sei der Verein zu einem unverzichtbaren Ansprechpartner von Kindern und  jungen Heranwachsenden geworden. Der Musiker Django Reinhardt und sein Sohn Marlon, Weltmeister im Kickboxen, haben sich seit langem die Integration von Sinti und Roma zur Aufgabe gemacht. Für die Koblenzer Beigeordnete Dr. Theis-Scholz ist es ein großer Beitrag zur Integration dieser Mitbürger.