Nachrichten

 

A61: Steinewerfer auf der Autobahn bei Koblenz

Die Polizei sucht die Steinewerfer auf der A61.


Auf der A61, in Fahrtrichtung Süden, zwischen der Anschlussstelle Plaidt und dem Autobahnkreuz Koblenz wurden der Autobahnpolizei am Freitagmorgen Steinewerfer gemeldet.

Die Meldung stammt von 59-jährigen PKW-Fahrerin, die gegen 8:10 Uhr den besagten Abschnitt befuhr und plötzlich von Steinen getroffen wurde, die von einer Gruppe Personen von einer Brücke aus auf die Autobahn befördert wurden. Dabei wurde das Glasdach des Fahrzeugs der Fahrerin durchschlagen. Die Autobahnpolizei bittet daher um Zeugen, die Angaben zu einer verdächtigen Person oder zum Sachverhalt machen können. Diese können sich sich unter 02652-97950 bzw. per Email unter pastmendig@polizei.rlp.de oder bei jeder anderen Dienststelle melden. Der genaue Tatort ist die Brücke der L123, zwischen den Ortschaften Bassenheim und Saffig. Insbesondere sind Zeugen angesprochen, die sich zur Tatzeit auf den angrenzenden Feldwegen oder in dem genannten Streckenabschnitt bzw. auf der L123 befanden. Auch Fahrer, die mit einer Dashcam zur Tatzeit den Streckenabschnitt unabhängig der Fahrtrichtung befuhren, werden gebeten diese Aufnahmen der Polizei zur Verfügung zu stellen.

Quelle: Verkehrsdirektion Koblenz