Sport

 

Handball-Oberliga: HV Vallendar auswärts gegen Aufsteiger Nahe-Glan

Die Vallendarer Löwen reisen am kommenden Samstag zum Aufsteiger Nahe-Glan. (Bild: HV Vallendar)


In der vergangenen spielfreien Woche schraubte Trainer Veit Waldgenbach das Trainingspensum ein wenig herunter und gab seinem Team ein paar Tage zur Regeneration. Am kommenden Samstag, 3. Dezember geht es dann für die Vallendarer Löwen mit dem Auswärtsspiel bei der HSG Nahe-Glan in der RPS-Oberliga weiter. Anpfiff in Kirn ist um 20:00 Uhr.

Nach zuletzt vier Siegen in Serie strotzt der HVV aktuell vor Selbstvertrauen und möchte auch bei der HSG Nahe-Glan erfolgreich sein. Der Aufsteiger steht auf dem 14. Tabellenplatz der RPS-Oberliga, ist aber keinesfalls zu unterschätzen. Nahe-Glan zeigte in den letzten drei Spielen ansprechende Leistungen und musste sich gegen die Oberliga-Schwergewichte TV Offenbach, TV Nieder-Olm und SV 64 Zweibrücken jeweils nur knapp geschlagen geben. Zudem gilt in der Kirner Sporthalle Harzverbot, ein zusätzlicher Vorteil für die Gastgeber.

Das Team von Coach Veit Waldgenbach geht allerdings gut vorbereitet und motiviert in die Partie und möchte die Siegesserie unbedingt ausbauen.

Wer die Vallendarer Löwen in der Ferne unterstützen möchte, Busabfahrt ist am Samstag um 16:30 Uhr an der Stadt- und Kongresshalle in Vallendar. Unser Team freut sich auf zahlreiche Mitreisende.