Nachrichten

 

Polizeipräsidium Koblenz: Unfallgefahren lauern im Herbst

Laub auf den Straßen könnte für eine erhöhte Unfallgefahr sorgen. (Foto: Pixabay)


Am gestrigen Freitag, 23. September, war kalendarischer Herbstanfang und damit beginnt auch die Zeit mit früherer Dunkelheit morgens und abends. Die Temperaturen gehen zurück und die Straßenverhältnisse ändern sich aufgrund der Witterung sehr rasch. Nebel, Regen, Laub und glatte Straßen werden schon bald die Verkehrsverhältnisse für die Verkehrsteilnehmer negativ verändern. Es wird gefährlicher auf unseren Straßen.

Faktoren, die sich nicht verändern lassen aber das eigene Verhalten im Straßenverkehr kann und muss auf die Veränderungen angepasst werden. Fahrzeugführer sollten darauf achten, dass die Beleuchtungseinrichtungen in Ordnung sind, dass die Bereifung stimmt, genügend Profil vorhanden ist und dass das Fahrzeug insgesamt in einem technisch einwandfreien Zustand ist.

Eine defensive und vorausschauende Fahrweise dürfte selbstverständlich sein. Insbesondere auf Landstraßen und in der Nähe von Waldstücken besteht immer die Gefahr, dass Wild dort die Straßen überqueren. Gerade dort sollte mit entsprechender Geschwindigkeit und besonders aufmerksam gefahren werden.

Fahrradfahrer und Fußgänger sollten eine helle Kleidung tragen und gerade für Kinder empfehlen wir reflektierende Materialien. Dadurch ist die Sichtbarkeit deutlich verbessert. Gerade jetzt gilt der Grundsatz der gegenseitigen Rücksichtnahme. Das Polizeipräsidium Koblenz und aktuell4u wünschen allen eine gute und sichere Fahrt.

 Quelle: Polizeipräsidium Koblenz