Die VR Bank RheinAhrEifel eG hat den Spatenstich für das „Forum am Schlossgarten“ in Andernach gesetzt, ein innovatives Wohn- und Geschäftshaus, das ab 2024 entsteht und 2026/2027 fertiggestellt werden soll.

Die VR Bank RheinAhrEifel eG freut sich, den symbolischen Spatenstich für ihr neues Bauprojekt, „Forum am Schlossgarten", bekanntzugeben. Das innovative Wohn- und Geschäftshaus wird auf dem Ernestus-Platz, Koblenzer Straße 1, in 56626 Andernach entstehen und verspricht eine Bereicherung für die Stadt und ihre Bewohner.

Das „Forum am Schlossgarten" wird ein multifunktionales Gebäude sein, das verschiedene Bedürfnisse und Anforderungen bedient. Es umfasst eine moderne Filiale der VR Bank RheinAhrEifel eG, Arztpraxen, Gastronomieeinrichtungen sowie 44 Wohnungen in verschiedenen Größen zwischen ca. 39 qm und 157 qm. Die Wohnungen sind barrierefrei gestaltet und teilweise öffentlich gefördert. Es wird darauf geachtet, dass die Wohnungen langfristig vermietet und nicht verkauft werden, sodass eine nachhaltige Immobilienbewirtschaftung sicherstellt werden kann.

Eine besondere Eigenschaft des Projekts ist die großzügige Tiefgarage mit über 200 Auto- und über 100 Fahrradstellplätzen. Diese Parkmöglichkeiten sind sowohl für Mieter als auch für die Öffentlichkeit zugänglich und unterstützen zudem die E-Mobilität für Autos und Fahrräder.

Der Baubeginn des „Forum am Schlossgarten" ist für Februar 2024 geplant, und die Fertigstellung wird voraussichtlich 2026/2027 erfolgen. Dieses Projekt stellt eine bedeutende Investition in die Zukunft von Andernach dar und wird das städtische Leben in vielfacher Hinsicht bereichern.

Bei der symbolischen Spatenstich-Zeremonie am 01. Februar 2024 waren Vorstandsmitglied Markus Müller, Regionalmarktdirektor Oliver Engels, Filialleiter Andernach Angelo Breiing, Oberbürgermeister Christian Greiner, Bürgermeister Claus Peitz und Architekt Jens J. Ternes anwesend. Auf dem Bild fehlt Herr Michael Hessel, Bereichsleiter des Dienstleistungszentrum Immobilien der VR Bank RheinAhrEifel, welcher den Bau mit seiner Abteilung federführend begleitet.